Für Fans

Hier findest Du nützliche Infos über den Besuch im Wildparkstadion. Auch für Gästefans haben wir hier das Wichtigste zusammengefasst.

Welche Gegenstände darf ich als Besucher nicht in das Wildparkstadion mitnehmen?
In Anlehnung an §3 der Stadionordnung des Wildparkstadions (Stand: 23.07.2013) und als Ergänzung der Ticket-AGB (Punkt 8.4) des Karlsruher SC dürfen folgende Gegenstände bei Fußballspielen des Karlsruher Sport- Clubs NICHT mit in das Stadion genommen werden:

  • Laserpointer
  • Dosen aller Art
  • Thermoskannen aus Edelstahl
  • Obst aller Art wie Äpfel, Bananen, Orangen etc. (außer, es ist zum unmittelbaren Verzehr bestimmt)
  • Druckluftfanfaren, Vuvuzelas
  • Spraydosen (Deo, Haarspray, Farbspray etc.)
  • Glasflaschen und Plastikflaschen (Hart- und Weichplastik) in allen Größen
  • Messer in allen Größen (auch kleine Taschenmesser)
  • Mehr als ein Feuerzeug
  • Cremedosen, Parfumflaschen
  • Tetra-Pak über 0,5 Liter Verpackungseinheit
  • Nietenarmbänder, -halsbänder, -gürtel
  • Spruchbänder oder Transparente mit beleidigendem, politischem oder rassistischem Inhalt
  • Fahnenstangen und Doppelhalter aus Metall
  • Nagelfeilen
  • Scheren
  • Werkzeuge aller Art
  • Über 50 cm lange Metallketten (Geldbeutelhalter)
  • Profikameras (Fernsehkameras ohne Genehmigung)
  • sogenannte „Flachmänner“ aus Glas oder Metall
  • Batterien in größerer Anzahl (ausgenommen Akkus für Digicam etc.)
  • Leitern, Hocker, Kisten, Koffer, Kinderwagen, Tretroller, Fahrräder (sperrige Gegenstände)
  • Megaphone (außer die, die über den Fanbeauftragten des KSC angemeldet sind)
  • Professionelle Fotoausrüstung (alle Teleobjektive, Zusatzobjektive, Stative und Fototaschen)
  • Leicht entflammbare Gegenstände (selbstgebastelte Pokale etc.)
  • Stahlkappenschuhe
  • Selfie-Sticks

Alle oben genannten Gegenstände können direkt an den Eingängen zum Stadion abgegeben und nach dem Spiel wieder abgeholt werden. Die Mitarbeiter des Sicherheits- und Ordnungsdienstes vor Ort helfen Ihnen gerne weiter.

Kein Zutritt zum Stadion: KSC bezieht Stellung gegen ‚HoGeSa‘
Der KSC lehnt jede Form von Gewalt sowie von politischem und religiösem Extremismus ab.

Der KSC tritt deshalb rassistischen, fremden- und verfassungsfeindlichen Bestrebungen entschieden entgegen und verbietet deshalb – entsprechend der Stadionordnung – im Wildparkstadion sowie auf dem Stadiongelände das Zeigen von Symbolen oder das Tragen von Kleidungsstücken, die Schriftzüge mit rassistischen, fremdenfeindlichen, gewaltverherrlichenden oder diskriminierenden Tendenzen enthalten.

Darunter fallen insbesondere Symbole oder Schriftzüge mit der Bezeichnung „HoGeSa“ (Hooligans gegen Salafisten) und „Gnuhonnters“, weil diese eine Gesinnung mit gewaltverherrlichendem Potential und fremdenfeindlichem Hintergrund zum Ausdruck bringt.

Einzelne Personen oder Gruppen, die solche Symbole tragen oder eine entsprechende Gesinnung präsentieren, haben keinen Zutritt zum Wildparkstadion.